Überflüssiges kostet uns immer viel viel mehr als es wert ist.

Ernst Ferstl

____________

Aus aktuellem Anlaß – Umzug. Speicher und Keller entrümpeln – wiederhole ich diesen Prompt.

Es hatte sich über viele Jahre viel angesammelt. Ich erwartete nicht nur eine anstrengende sondern auch unerfreuliche Tage. Mit „anstrengend“ hatte ich durchaus recht. Das Unerfreuliche stellte sich jedoch nicht richtig ein.

In all den Dingen, die ich unreflektiert weg geräumt hatte, fand ich viele Spuren, die ins Jetzt führen. Und zwar in die vielen positiven Seiten meines „Jetzt“. Die gedanklichen Spuren in den alten persönlichen Aufzeichnungen, Projektmappen, Kleidungsstücken, Taschen und diversen anderen Gebrauchsgegenständen erscheinen mir wie die materiellen Teile eines mentalen Fadens, der sich mit der Zeit zu dem Leben webte, das ich jetzt lebe.

Obwohl noch genug da ist, was der Entsorgung harrt, fühle ich nun hauptsächlich die Befreiung von der „Idee“, dass nur ganz wenige Erinnerungsstücke erlaubt sein sollen. Für mich sind ab sofort die erlaubt, die mir das Wesentliche meines persönlichen Weges aufzeigen und ihn mir im Rückblick verständlich machen. Also hebe ich nun das auf, was ich behalten möchte, auch wenn ich nicht verstehe, warum.

Vielleicht habe ich auch deswegen in der Illustration „Mentales Gerümpel“ auf das oberste Fach gesetzt, weil es das ist, was einen am meisten belastet, egal, ob man viel oder wenig Materielles um sich herum haben möchte. Und, weil der Kopf üblicherweise auch oben ist :-)

Ein schönes Wochenende euch allen & laßt es euch gut gehen!

Anetteprompt 039 ETWAS LOS WERDEN

____________

pdf zum Entrümpeln herunterladen und Überflüssiges los werden
crisp Journaling Prompt 039 ETWAS LOSWERDEN