Das Auge sagte eines Tages: „Ich sehe hinter diesen Tälern im blauen Dunst einen Berg. Ist er nicht wunderschön?“
Das Ohr lauschte und sagte nach einer Weile: „Wo ist der Berg? Ich höre keinen!“
Darauf sagte die Hand: „Ich versuche vergeblich, ihn zu greifen. Ich finde keinen Berg!“
Die Nase sagte: „Ich rieche nichts. Da ist kein Berg!“
Da wandte sich das Auge in eine andere Richtung.
Die anderen diskutierten weiter über diese merkwürdige Täuschung und kamen zu dem Schluss:
„Mit dem Auge stimmt etwas nicht!“

Khalil Gibran

_____
BEOBACHTEN
Sehe ich nur, was ich weiß?
Glaube ich nur, was ich sehe?
Welche meiner Sinneswahrnehmungen
werde ich mir jeden Tag bewußt?
TO DO
Ein Selbstportrait mit allen
meinen Sinnen darin zeichnen
prompt 176 AUGENSCHEIN 02
______
pdf herunterladen und sinnlich werden
crisp Journaling Prompt 176 AUGENSCHEIN
Advertisements